Die Verbindung von Eleganz und Innovation

Bei ihrer Einführung vereinte die Day‑Date als erste Armbanduhr alle uhrmacherischen Innovationen: Sie war das erste wasserdichte Chronometer mit auto­matischem Aufzugs­mechanismus, bei dem das Datum und der ausgeschriebene Wochentag angezeigt wurden. Die Wochentags­anzeige ist heute in 26 Sprachen verfügbar. Sie ist ausschließlich in Edelmetall erhältlich und gepaart mit ihrem legendären President-Band. Dank ihrer verschiedenen Zifferblätter eignet sie sich bestens dazu, der Persönlichkeit ihrer Trägerin oder ihres Trägers Ausdruck zu verleihen.

AUTOMATISCHER
WOCHENTAG- UND DATUMSWECHSEL:
WUNDER UM MITTERNACHT

Im Jahre ihrer Einführung 1956 war die Day‑Date eine Weltneuheit. Als erste Armbanduhr zeigte sie den ausgeschriebenen Wochentag an. Von vielen Entscheidungs­trägern dieser Welt getragen, ist die Day‑Date mit Wochentags­anzeige in einer großen Auswahl an Sprachen erhältlich.

PRESIDENT-BAND:
EIN NAME ALS VORSEHUNG

Das eigens für die Einführung der Day-Date im Jahre 1956 entwickelte President-Band trägt durch seine Eleganz und seine imposante Ausführung zum Prestige dieses Modells bei. Dieses unver­wechselbare Armband mit drei halbrunden Band­elementen in massivem 18 Karat Gold oder Platin 950 zeichnet sich gleichermaßen durch Robustheit und Tragekomfort aus.

CROWNCLASP-SCHLIESSE:
ELEGANZ LIEGT IM DETAIL

Das President-Band der Day-Date verfügt über eine verdeckte Crownclasp-Faltschließe, die sich durch eine bewegliche Rolex Krone öffnen lässt und so das Band ästhetisch und funktionell vollendet. Es verfügt über Keramikeinsätze in den Bandelementen, durch die es an Geschmeidigkeit und Langlebigkeit gewinnt. Dank der verdeckten Armband­befestigung geht das Band optisch nahtlos in das Gehäuse über.

Geriffelte Lünette:
Ein gut gehütetes Geheimnis

Ursprünglich hatte die Riffelung der Oyster Lünette einen praktischen Zweck: Sie diente zum Verschrauben mit dem Gehäuse­mittelteil, um die Wasserdichtheit der Uhr zu gewährleisten. Die Riffelung entsprach deshalb der des Gehäuse­bodens, der ebenfalls mithilfe eines Rolex Spezial­schlüssels mit dem Mittelteil verschraubt wurde, um diese Wasser­dichtheit zu erreichen. Mit der Zeit erhielt die Riffelung eine rein ästhetische Funktion und wurde zu einem prägenden Element des stilistischen Markenerbes von Rolex. Heute ist die geriffelte Lünette ein Distinktions­merkmal, das aus­schließlich in Gold oder Platin gefertigt wird.

Die neue Day‑Date 40 in Platin 950 erscheint mit einer geriffelten Lünette, die ebenfalls aus diesem Edelmetall gefertigt ist – eine Premiere bei Rolex. Eine nicht nur ästhetisch überzeugende Innovation. Es bedurfte mehrjähriger Forschungs­arbeit, um das Verfahren zum Guillochieren der Riffelung an „das edelste unter den Metallen“ anzupassen. Die Herstellung geometrisch perfekter Facetten, deren Flanken eine funkelnde Oberfläche aufweisen, stellte eine echte technische Heraus­forderung dar, die Rolex dank seines exzellenten Know‑hows gemeistert hat.

ZIFFERBLATT DER DAY‑DATE:
ZENTRUM EINES MODERNEN KLASSIKERS

Feine Laserverzierungen auf klassischem Radialschliff ergeben ein besonders raffiniertes Finish. Neue – facettierte und unverbundene – Applikationen römischer Ziffern, bei denen jedes Element einzeln mit der Hand gesetzt wird, verstärken die maskuline Ausstrahlung dieses charismatischen Modells. Diese „Gesichter“ der Armbanduhr, die speziell für die Day‑Date entworfen wurden, sind die Verkörperung des einzigartigen Know-hows von Rolex in der Kunst der Zifferblattgestaltung. Das eisblaue Zifferblatt bleibt das exklusive Erkennungs­merkmal der Rolex Armbanduhren in Platin 950.

DIE ROLEX GIESSEREI:
EDELMETALLE – PERFEKT BEHERRSCHTES KNOW-HOW

Rolex Armbanduhren in Gold besitzen dank der langjährigen Erfahrung der Marke in der Verarbeitung der feinsten Edelmetalle einen besonders faszinierenden Glanz. Nur durch strenge Kontrolle aller Prozesse kann Rolex die unvergleichliche Ästhetik seiner Gehäuse und Armbänder gewährleisten.

Rolex verwendet ausschließlich 18 Karat Gold, eine edle Legierung aus 750 ‰ (Tausendstel) purem Gold, und eine perfekte Mischung anderer Elemente, darunter Silber und Kupfer, um Gelbgold, Weißgold und Everose-Gold, die exklusive Roségold­legierung von Rolex, herzustellen. Wohlbehütete Formeln garantieren außer­gewöhnliche Haltbarkeit, Polier­barkeit und einen einzigartigen Glanz, der Generationen überdauert.

Diese Seite empfehlen