Die Neue
Oyster Perpetual

Die Quintessenz der Oyster

Rolex präsentiert die neue Generation der Oyster Perpetual

Rolex präsentiert die neue Generation seiner Oyster Perpetual Armbanduhren. Die Modelllinie wird insbesondere um ein neues Modell, die Oyster Perpetual 41, und Ausführungen der Oyster Perpetual 36 mit Zifferblättern in leuchtenden Farben erweitert. Die Lichtreflexe auf den Flanken des Mittelteils unterstreichen die edlen Formen ihres 41-mm-Oyster-Gehäuses aus Edelstahl Oystersteel, das mit einer bombierten Lünette versehen ist.

Die Quintessenz der Oyster

Die Armbanduhren der Modelllinie Oyster Perpetual stehen in der direkten Tradition der ursprünglichen Oyster, der ersten wasserdichten Armbanduhr der Welt, die den Ruf der Marke Rolex 1926 begründet hat. Sie verfügen über alle grundlegenden Attribute der Oyster Perpetual Kollektion: ausgezeichnete chronometrische Präzision, wasserdichtes Oyster-Gehäuse und automatischer Selbstaufzug des Uhrwerks mit Perpetual-Rotor. Mit Stunden-, Minuten- und Sekunden­anzeige, hochwertiger Verarbeitung und exklusiv in Edelstahl Oystersteel stellen sie das Armband­chronometer in Reinform dar. Die Antireflexbeschichtung auf der Rückseite des Saphirglases der neuen Generation der Oyster Perpetual sorgt für eine optimale Ablesbarkeit des Zifferblatts.

neue-oyster-perpetual-gyro

Mit dem Mauszeiger drehenKippen Sie Ihr Gerät

Merkmale der Oyster Perpetual

Diese Armbanduhren verkörpern zeitlose Formen und Funktionen, die fest im Pioniergeist als Teil der Rolex DNA verankert sind. Sie stellen die Umsetzung des Zeitmessers in Reinform dar.

Neue Oyster Perpetual Weißes Zifferblatt
Neue Oyster Perpetual Schwarzes Zifferblatt

Zur Galerie

Kaliber 3230

Die Oyster Perpetual 41 und die neuen Ausführungen der Oyster Perpetual 36 sind mit dem Kaliber 3230 ausgestattet – einem in diesem Jahr präsentierten, vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten Uhrwerk. Dieses mechanische Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzug, für das mehrere Patente angemeldet wurden, ist ein technisches Meisterwerk. Es besticht durch fundamentale Fortschritte in Sachen Präzision, Gangreserve, Stoßfestigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern, Bedienkomfort und Zuverlässigkeit. Das Kaliber 3230 wird von dem automatischen Selbstaufzugs­mechanismus Perpetual-Rotor angetrieben. Es kann dank der Konstruktion seines Federhauses und des höheren Wirkungsgrads der Hemmung nunmehr mit einer Gangreserve von circa 70 Stunden aufwarten.

Kaliber 3230

Diese Seite empfehlen