WIE ES DIE TRADITION VERLANGT, BEGINNT MIT DEM JÄHRLICHEN MASTERS-TURNIER IM AUGUSTA NATIONAL GOLF CLUB DIE SAISON DER MAJOR-TURNIERE.

Rolex unterstützt diese prestigevolle Bastion des Golfsports seit 1999 und wurde 2008 ein Internationaler Partner.

  • Das Masters-
    Turnier

    Rolex und der Golfsport

  • Phil Mickelson
    Der Sieg beim Master 2004 bereitete Phil Mickelson den Weg, um einer der größten Golfspieler der Gegenwart zu werden. Nach drei dritten Plätzen im Augusta National Golf Club gelang dem Amerikaner und Linkshänder der Durchbruch – mit dem ersten Major-Titel seiner Karriere. 

  • Adam Scott
    Der Gewinn des Masters im Jahr 2013 war für Adam Scott eine besondere Genugtuung. Sein erster Major-Titel war zugleich der erste Triumph eines Australiers auf dem Platz des Augusta National Golf Club. Doch noch wichtiger für ihn war, dass er ihn weniger als ein Jahr, nachdem er bei The Open den Sieg bereits vor Augen hatte, erringen konnte.

  • Hideki Matsuyama
    Wo auch immer er spielt, trifft Hideki Matsuyama auf Erfolg. Seit dem Sieg bei der Asia-Pacific Amateur Championship 2010 und 2011 kann er zahlreiche Titel auf der PGA TOUR® und der Japan Golf Tour verbuchen.

  • Sung-Jae Im
    Sung-Jae Im befindet sich auf stetigem Marsch in die Spitzenränge des Golfsports, seitdem er 2015 Profispieler wurde. Nachdem er als führender Spieler aus der Web.com Tour hervorging, konnte der Koreaner frühe Erfolge auf der PGA TOUR® für sich verbuchen.

Tiger Woods

Im Jahr 2019 gelang Tiger Woods eines der bemerkens­wertesten Comebacks der Golf­geschichte, als er im Augusta National Golf Club seinen fünften Masters-Titel holte. Dieser erste Sieg bei einem Major nach 11 Jahren stellte eindrucksvoll sein Durchhalte­vermögen unter Beweis und brachte ihm seinen 15. Major-Titel ein, ein Ergebnis, das nur von den 18 Titeln des Markenbotschafters Jack Nicklaus übertroffen wird. Das beständige Streben des Amerikaners nach Exzellenz hat Millionen von Golfspielern inspiriert und die Welt des Golfsports fast ein Viertel­jahrhundert lang in Atem gehalten.

Tiger Woods

Day-Date 40

Sie war die erste Armbanduhr, bei der das Datum und der vollständig ausgeschriebene Wochentag in einem Sichtfenster des Zifferblatts angezeigt wurden, und ist ausschließlich in 18 Karat Gold oder Platin 950 erhältlich. In Kombination mit dem President-Band, das eigens für diese Uhr kreiert wurde, ist die Day‑Date bis heute die Armbanduhr par excellence für herausragende Persönlichkeiten, wie die Spitzengolfer, die beim Masters um den Titelgewinn konkurrieren und zur Elite ihres Sports gehören.

Masters Day-Date 40

Diese Seite empfehlen